GSB 7.1 Standardlösung

Broschüre "Herzlich Willkommen in der Drei-Burgen-Klinik"

Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt - denn wir möchten mit Ihnen gemeinsam an Ihrer Gesundheit und Lebensqualität arbeiten.

In sehr persönlicher Atmosphäre sind bei uns Experten unter einem Dach. Unsere Ärzte, Psychologen, Therapeuten und Pflegekräfte sind spezialisiert auf kardiologische und orthopädische Erkrankungen.

Titelbild der Broschüre "Herzlich Willkommen in der Drei-Burgen-Klinik" (verweist auf: Broschüre "Herzlich Willkommen in der Drei-Burgen-Klinik")

"Das Metabolische Syndrom" - Interdisziplinäres Programm zur Lebensstiländerung

Übergewicht, Blutfett-Stoffwechselstörungen, Diabetes mellitus und hoher Blutdruck - jeder dieser Faktoren stellt ein Risiko für die Veränderung der Blutgefäße dar. Treffen mehrere dieser Risikofaktoren zusammen, sprechen Experten von einem Metabolischen Syndrom. Das Risiko für später auftretende Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall steigt deutlich.

Titelbild der Broschüre "Metabolisches Syndrom" (verweist auf: "Das Metabolische Syndrom" - Interdisziplinäres Programm zur Lebensstiländerung)

"Interdisziplinäre Schmerztherapie in der Orthopädischen Rehabilitation (ISOR)"

Für die steigende Zahl von Patienten mit chronischen Rückenleiden bieten wir die Interdisziplinäre Schmerztherapie in der Orthopädischen Rehabilitation (ISOR) an. Das 5-wöchige Programm, das in einer festen Gruppe mit 8 bis 12 Personen abläuft, setzt ganzheitlich an. Denn, wenn Schmerzen chronisch werden, spielen viele unterschiedliche Faktoren eine Rolle.

Titelbild der Broschüre "Interdisziplinäre Schmerztherapie in der Orthopädischen Rehabilitation" (verweist auf: "Interdisziplinäre Schmerztherapie in der Orthopädischen Rehabilitation (ISOR)")

"MBOR: Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation"

Die medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) ist ein spezielles Programm, das ganz im Zeichen der Anforderungen steht, die Ihr Arbeitsplatz an Sie stellt. Gemeinsam arbeiten wir gezielt an Ihren individuellen Belastungen im Beruf.

Titelbild der Broschüre "MBOR: Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation" (verweist auf: "MBOR: Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation")

Schritt für Schritt zurück an den Arbeitsplatz - Mit der stufenweisen Wiedereingliederung zurück in den Beruf

Sie haben während Ihrer ambulanten oder stationären Rehabilitation gute Fortschritte gemacht, gesundheitlich geht es Ihnen besser, Sie sind aber an Ihrem Arbeitsplatz noch nicht voll belastbar?

Dann kann Ihnen eine stufenweise Wiedereingliederung helfen. So haben Sie Zeit, sich nach der längeren Krankheit langsam wieder an die volle Arbeitsbelastung zu gewöhnen.

Titelbild der Broschüre "Schritt für Schritt zurück an den Arbeitsplatz - Mit der stufenweisen Wiedereingliederung zurück in den Beruf" (verweist auf: Schritt für Schritt zurück an den Arbeitsplatz - Mit der stufenweisen Wiedereingliederung zurück in den Beruf)

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK