GSB 7.1 Standardlösung

Patienten berichten: "Man fühlt sich gut aufgehoben"

Wie fühlen sich unsere Patienten in der Drei-Burgen-Klinik, warum haben sie sich gerade für diese Klinik entschieden und wie zufrieden sind sie mit den Therapieangeboten? Hier kommen sie selbst zu Wort.

Portrait von Patient Bernd Gall Patienteninterview Bernd Gall Quelle: Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz

Bernd Gall hatte einen Bandscheibenvorfall und kam wegen seines Rückenleidens für drei Wochen in die Drei-Burgen-Klinik. Der gelernte Materialprüfer lernt in der medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR) schonend Lasten zu tragen.

Bernd Gall im Interview: "Man fühlt sich gut aufgehoben"

Portrait von Patientin Ramona Reuter Quelle: Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz

Übergewicht und gesundheitliche Probleme machten Ramona Reuter zu schaffen. Deshalb nahm sie am Programm für Metabolisches Syndrom teil. Durch gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und Techniken zur Entspannung hat sie ihre Lebensqualität gesteigert. Und blickt motiviert in die Zukunft.

Bericht - Ramona Reuter: "Ich bin stolz darauf, was ich bisher erreicht habe"

Patientin Valentina Wolf beim Rapsbad. Quelle: Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz

Valentina Wolf war wegen Schmerzen an der Lendenwirbelsäule fünf Wochen in der Drei-Burgen-Klinik. Im Interview spricht Sie über Ihre Erfahrungen mit dem Programm zur interdisziplinären Schmerztherapie in der Orthopädischen Rehabilitation (ISOR).

Valentina Wolf im Interview: "Vor allem die Entspannungseinheiten haben mir sehr geholfen"

Portrait von Stefan Giesinger Quelle: Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz

Wegen einer Operation an der Herzklappe ist Stefan Wiesinger als Patient in die Drei-Burgen-Klinik gekommen. Mit uns sprach er über die Verbesserung seines Gesundheitszustandes, seine Ziele und über - die Küche.

Stefan Wiesinger im Interview: "Ich habe mich nach 30 Jahren wieder auf ein Fahrrad getraut"

Portrait einer Frau mit Zitat "Nach der Reah habe ich meine Tochter einfach wieder hochgenommen." #einlebenlang - eine Information der Deutschen Rentenversicherung Quelle: Deutsche Rentenversicherung

Madlen, Verwaltungsangestellte aus Schönwalde-Glien, war zwar nicht in der Drei-Burgen-Klinik, aber sie erzählt, wie ihr eine Reha-Leistung der Deutschen Rentenversicherung nach einem schweren Bandscheibenvorfall geholfen hat. In der Drei-Burgen-Klinik wäre sie auch in den besten Händen gewesen.

Madlen: "Nach der Reha habe ich meine Tochter einfach wieder hochgenommen."

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK